06.06.2017 | Pressemitteilung des Verbandes

Zuckersteuer in der Schweiz nicht mehrheitsfähig

Resultate des 4. Monitors Ernährung und Bewegung

Die Themen Ernährung und Bewegung weisen bei der Schweizer Stimmbevölkerung eine hohe Relevanz auf. In der Schweiz ist die Einführung einer «Zuckersteuer» weiterhin klar nicht mehrheitsfähig. So ist sich eine Mehrheit der befragten Stimmbürger sicher, dass Ernährungsgewohnheiten nicht über Steuern geändert/gelenkt werden können. Bei Ernährungs- und Gesundheitsfragen liegt klar Eigenverantwortung vor staatlichen Massnahmen. Auch in diesem vierten Befragungsjahr trauen sich Bürger zu, eigenständige Konsumentscheide treffen zu können. So lauten die zentralen Befunde des 4. Monitors Ernährung und Bewegung.

DOWNLOAD PDF
31.03.2017 | Pressemitteilung des Verbandes

Information und Wahlfreiheit – Start Mineralwasser-Kampagne

2016 bewegte sich der Mineralwasser-Gesamtmarkt mit 964’100‘000 Liter praktisch auf Vorjahresniveau (2015: 964‘900‘000 Liter). Dies entspricht einem Pro-Kopf-Konsum der Schweizer Bevölkerung von 114 Litern (-0,9%). Der Gesamtverkauf von Erfrischungsgetränken nahm im Vergleich zu 2015 um 3,5% von 603’400‘000 Liter auf 582’300‘000 Liter ab. Der Pro-Kopf-Verbrauch sank dementsprechend mehr als 4% auf 69 Liter. Die Branche bewegt sich in einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld. Erschwerend gestalten sich auch die politischen Rahmenbedingen. Die Forderungen nach Sondersteuern auf gesüssten Getränken oder auf Zucker lehnt der SMS entschieden ab.

Mit heutigem Datum lanciert der SMS die Kampagne «natürlich-anders.ch». Diese Kampagne soll der Bevölkerung auf sympathische Weise die positiven Eigenschaften und den Mehrwert des natürlichen Mineralwassers vermitteln.

DOWNLOAD PDF